Struktur des Problems

  • Junge Roma, die meistens in unordentlichen Stadt- und Dorfteilen wohnen, gründen (meistens) ab dem 15. Lebensjahr und älter eine Familie in einer schwierigen materiellen und kulturellen Situation.
  • Es ist klar, dass diese Personen aus verschiedenen Gründen keine Schule oder Kurse besuchen können. Sie sind mit der Familie beschäftigt, die Hygiene ist auf niedrigem Niveau. Reisekosten und unflexible Öffnungs- und Arbeitszeiten der Schulen sind nur einige der Faktoren, die die Ausbildungschancen der Roma verschlechtern.
  • Durch unsere Aktion ´notwendige Grundausbildung der Roma´ (wo die Ausbildung in Privathäusern der Interessenten durchgeführt wurde) wurde den Roma eine Ausbildung in schwieriger Situation ermöglicht.
  • Durch diese Aktivitäten leisten wir als Verein unseren Beitrag zum allgemeinen Gesellschaftskampf gegen globale Unwissenheit.
  • Nach der erfolgreichen Realisation des Projektes verringerte sich die Zahl von Analphabeten und Unausgebildeten deutlich.
  • Die Teilnehmer haben sich früher und leichter in das gesellschaftliche Ausbildungssystem integriert.
  • Teilnehmer:
    • Personen im Alter von 15 bis 30 Jahren