Durch acht edukative Werkstätten haben wir bis zu 50 Personen (Kinder und Jugendliche) aus Bangladesch erzogen bzw. engagiert.

Nach zwei Versammlungen mit Vertretern des Vereins Phralipe, des ökologischen Vereins und dem öffentlichen Komunalunternehmen „Sauberkeit“ haben wir den Misthaufen entfernt, dieselbe Fläche mit Bäumen bepflanzt und einen Kinderspielplatz aufgebaut.

Diesen öffentlichen Ort haben wir an die Menschen aus Bangladesch und den ortsansässigen Verein übergeben, mit der Bedingung diesen weiterhin zu schützen und zu pflegen.